Druckansicht verlassen
Ingenieur- & Sachverständigenbüro
Peter Paul Thoma

Peter Paul Thoma

Bornheimer Landwehr 39

60385
Frankfurt am Main

Telefon: 069 - 269 12 80 40
Telefax: 069 - 269 12 80 41

http://ppt-energieberatung.de

Energie‐ und Haustechnik-
konzepte nach Maß

Energie‐ und Haustechnikkonzepte nach Maß

Strom, Gas, Öl, Wasser - Steigende Energiepreise belasten zunehmend private und gewerbliche Verbraucher. Wir sehen die Energiewende als Weg in eine verantwortungsbewusste Zukunft und klimaneutrale Energieanwendung.

 
 Kooperation mit dem Verein Haus & Grund e.V. Frankfurt am Main

Peter Paul Thoma stellt dem Verein seine Expertise zu Verfügung

Der Verein Haus & Grund e. V. Frankfurt/Main setzt auf das Fachwissen und den Erfahrungsschatz des
Ingenieur- & Sachverständigenbüros Peter Paul Thoma.
Herr Thoma unterstützt den Verein zu Aspekten der Trinkwasserhygiene: „Ich weiß, wie oft Hausbesitzer
ohne böse Absicht und unwissend in das Thema Trinkwasserhygiene Legionellen und Pseudomomas schlittern.
Als Partner von Haus & Grund werden Sie von mir fachkundig informiert.“

Mitglieder von Haus & Grund erhalten eine einstündige Beratung. Diese ist kostenlos.

Jetzt Termin anfragen!

Neue Referenz13. Juli 2020

Augen auf: Gashausschau muss sein

Eigentümer und Mieter wissen oft nicht, dass es die Gashausschau gibt.
Hinter der Begrifflichkeit verbirgt sich der alljährliche Checkup für die Gasinstallation. Ohne große Vorkenntnisse kann diese Überprüfung selbst vorgenommen werden. Aufmerksames Hinschauen und gesunder Menschenverstand reichen dazu aus. Denn bei der Gashausschau werden lediglich die Äußerlichkeiten, die zum sicheren Betrieb der Anlage relevant sind, überprüft. Gleichzeitig kann die Vorkehrung dem Vermüllen des Kellers entgegenwirken.

weiterlesen

Neue Referenz14. Mai 2020

Baumängel vermeiden - Lüftungskonzept bedenken

Frischluft rein, Wasserdampf raus: Was so simpel klingt, stellt sich in der Praxis mittlerweile als ernstzunehmende Herausforderung dar. Seit Inkrafttreten der EnEV 2002 liegt der Fokus beim Bauen auf Wärmedämmung und Dichtheit der Gebäudehülle. Ziel ist es, klimafreundlich neu zu bauen oder zu sanieren. Konkret heißt das, dass ab 2020 errichtete Neubauten in der EU dem Niedrigstenergiestandard entsprechen müssen. Ihr Energieverbrauch darf nur minimal höher sein als wie sie selbst mit erneuerbaren Energien erwirtschaften. Darauf hat die Bautechnik reagiert. Komponenten, wie z. B. Fenster sind dichter denn je. Diese Bauweise bringt wiederum Probleme mit sich.

weiterlesen

Quelle: https://ppt-energieberatung.de/

Zertifizierte PassivhausberaterMitglied in der Ingenieurkammer HessenAusteller von dena-Gütesiegel Energieausweisengelisteter Effizienzhaus-Experte nach dena-StandardMitglied im Landesverband bvs Hessen